Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Geriatrie Ende November 2018 in Potsdam haben die Vertreter der Mitgliedseinrichtungen erstmalig ein bundesweites Geriatriekonzept verabschiedet.

Der Verband verfügt damit zum ersten Mal über ein einheitliches Konzept für die Versorgung geriatrischer Patienten. Das Geriatriekonzept stellt einen wichtigen Baustein in der politischen Verbandsarbeit dar. Mit der Veröffentlichung der ersten Auflage des Weißbuchs Geriatrie im Jahr 2010 hat der Verband erstmals über die Versorgungsstrukturen in der Geriatrie berichtet und erste Ansätze zur Weiterentwicklung der fachspezifischen Versorgung geriatrischer Patienten veröffentlicht. Das bundesweite Geriatriekonzept bildet somit einen Abschluss des im Jahr 2010 begonnen verbandsinternen Prozesses zur Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen.

Allerdings ist die Verabschiedung des jetzt vorliegenden Konzeptes zugleich auch der Startpunkt für die Entwicklung weiterführender Lösungsansätze. Es gilt die versorgungspolitischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft zu erkennen und sachgerechte Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.

pdfBundesweites Geriatriekonzept