A A A

Auch in diesem Jahr haben die in der AG MedReha zusammengeschlossenen Verbände – zu denen der Bundesverband Geriatrie gehört – ein Gutachten zur aktuellen und perspektivischen Situation der Einrichtungen im Bereich der medizinischen Rehabilitation in Auftrag gegeben.

Erstellt wurde das Gutachten erneut von der aktivaBeratung im Gesundheitswesen GmbH. Die Untersuchung bildet seit vielen Jahren eine Orientierung hinsichtlich der zu erwartenden Kostenentwicklung im Bereich der medizinischen Rehabilitation und soll so die eigenen Planungen und insbesondere Vergütungsgespräche mit den Kostenträgern unterstützen.

Das vorliegende Gutachten trennt die pandemiebedingten Sonderthemen von der Entwicklung der externen Preiseinflüsse auf die Aufwandspositionen und führt die in der Zeitreihe seit 2006 entwickelte Kalkulationssystematik weiter fort (Basismodell). Im Rahmen des Basismodells wurden Kostensteigerungen untersucht, die sich direkt auf die Leistungserbringung in den Kliniken und deren Betrieb auswirken. Jedoch sind die Ergebnisse nur für Rehabilitationskliniken ausreichend zutreffend, deren Ausgangssituation mit den im Basismodell unterstellten Prämissen übereinstimmt. Die wirtschaftliche Situation vieler Rehabilitationskliniken wird aktuell, nicht zuletzt aufgrund der Unterfinanzierung der letzten Jahre, durch zusätzliche Kostensteigerungsfaktoren belastet. So wirken sich aktuell insbesondere Nachholbedarfe im Gehaltsgefüge der Mitarbeiter kostentreibend aus. Im vorliegenden Gutachten wurde daher in einem Sonderkapitel simuliert, welche Auswirkungen solche rehabilitationsspezifischen Zusatzfaktoren auf die Kostenstrukturen der Einrichtungen im Jahr 2022 haben können.

Download IconDownload Guachten