Zercur Logo Fachweiterbildung TherapeutenAb 2017 gibt es mit der ZERCUR GERIATRIE Fachweiterbildung Therapeuten auch für den therapeutischen Bereich des interdisziplinären, multiprofessionellen Teams eine geriatriespezifische Weiterbildung.

Neben dem Erwerb geriatriespezifischen Fachwissens steht bei dieser Weiterbildung auch der Vernetzungsgedanke für die Bereiche der Physiotherapie, der Ergotherapie und der Logopädie im Mittelpunkt. Im Hinblick auf den interdisziplinären Behandlungsansatz der Geriatrie besteht somit die Möglichkeit, die Arbeit der anderen Therapiebereiche besser kennen zu lernen und das Erlernte bei der eigenen Therapiearbeit mit dem Patienten einzubringen und so den Behandlungserfolg weiter zu optimieren.

Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat sowie den Abschlusstitel „Zercur Fachtherapeut Geriatrie“.

  

Zielgruppe

Die ZERCUR GERIATRIE - Fachweiterbildung Therapeuten richtet sich an alle Therapeuten aus den Bereichen Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie die in Geriatrien tätig sind oder überwiegend mit geriatrischen Patienten arbeiten.

Voraussetzung zur Teilnahme ist die Erlaubnis zum Führen der staatlich anerkannten Berufsbezeichnung

  • Physiotherapeut/Krankengymnast
  • Ergotherapeut
  • Logopäde
  • Sprachtherapeut
  • Atem-, Sprech- und Stimmlehrer (Schule Schlaffhorst-Andersen)

Des Weiteren ist ein Nachweis über die Teilnahme am bzw. verbindliche Anmeldung zum ZERCUR GERIATRIE-Basislehrgang erforderlich.

Ferner ist eine vollzeitige Berufserfahrung im Umgang mit geriatrischen Patienten von mindestens 6 Monaten erforderlich.

 

Aufbau

Die Weiterbildung gliedert sich in einen Pflichtbereich und einen Wahlbereich. Aus diesen beiden Ausbildungsbereichen sind Module mit einen Umfang von ca. 400 Stunden zu absolvieren. Bereits absolvierte Module können ggf. anerkannt werden (z. B. Bobath, F.O.T.T.).

Der Pflichtbereich enthält u.a. folgende Module:

  • Bobath
  • Integrative Validation nach Nicole Richard
  • Kommunikation/Beziehungsarbeit
  • Geriatrische Versorgungsstrukturen
  • Abrechungsgrundlagen/Dokumentation
  • Geriatrisches Assessment und ICF/Clinical Reasoning
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Mobilität und Mobilitätseinschränkungen
  • Psychologie des Alterns
  • Medikamente und deren Auswirkungen auf die therapeutische Maßnahmen
  • Umgang mit Schmerzen in der Therapie
  • Ess-/Schluckstörungen und Trachealkanülenversorgung
  • Stimm-, Sprech-, Sprachstörungen
  • Therapeutische Maßnahmen unter Beachtung kognitiver Beeinträchtigungen
  • Gestaltung von Gruppentherapien in der Geriatrie

 

Der Wahlbereich bietet die Möglichkeit, professionsspezifisch Schwerpunkte zu setzen:

  • Bobath - Aufbaukurs
  • F.O.T.T.
  • Perfetti-Konzept
  • Affolter

Bereits absolvierte Module können ggf. nach Prüfung durch die Geschäftsstelle anerkannt werden (Ausnahme Zercur-Aufbaumodule). 

 

Anmeldeverfahren

Die Anmeldung zur ZERCUR GERIATRIE-Fachweiterbildung Therapeuten erfolgt bei der Geschäftsstelle ZERCUR Fachweiterbildung des Bundesverbandes Geriatrie. [Anmeldeformulare sind im Downloadbereich rechts oder bei der Geschäftsstelle erhältlich.]

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 350,00 zzgl. 19% MwSt. und beinhaltet die Aufnahme in das Register der Teilnehmer der Fachweiterbildung Therapeuten sowie die kontinuierliche administrative Führung im Rahmen der Fachweiterbildung.

Die einzelnen Module müssen separat bei den Kursanbietern gebucht werden. Hierdurch fallen weitere Kosten an.

 

Kontakt

Bundesverband Geriatrie
Geschäftsstelle ZERCUR GERIATRIE Fachweiterbildung
Kristina Oheim
Reinickendorfer Straße 61
13347 Berlin
 
Tel.: 030/3 39 88 76-13
Fax: 030/3 39 88 76-20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!