Ab sofort bietet der Bundesverband Geriatrie für Therapeuten eine vertiefende altersmedizinische Weiterbildung an. Geriatrisches Fachwissen wird vor dem Hintergrund einer alternden Gesellschaft und steigender Patientenzahlen auch für Therapeuten immer wichtiger.

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Geriatrie haben Experten aus 331 Fachabteilungen bzw. Einrichtungen für Altersmedizin über die Weiterentwicklung der fachspezifischen Versorgungsstrukturen und die gesundheitspolitischen Beschlüsse der Bundesregierung beraten. In diesem Kontext wurde das neue Weißbuch Geriatrie vorgestellt. Die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Frau Barbara Klepsch, hob in ihrem Grußwort die Bedeutung der medizinischen Versorgung betagter und hochbetagter Patienten hervor. Facharzt für Geriatrie gefordert.

Am kommenden Dienstag und Mittwoch findet die 27. Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Geriatrie in Dresden statt. Experten aus 331 Fachabteilungen bzw. Einrichtungen für Altersmedizin beraten über die aktuellen Fragen der fachspezifischen medizinischen Versorgung betagter und hochbetagter Patienten. Die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, Frau Barbara Klepsch, wird als Vertreterin der Landesregierung die Planungen des Freistaats Sachsen vorstellen.

Von der BAR zugelassene weiterentwickelte Ausgabe des Qualitätssiegels Geriatrie in Berlin vorgestellt

Gastvortrag der Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler/Aktuelle Gesetzesvorhaben und Reformen im Fokus/Neuauflage des Weißbuchs Geriatrie erscheint im Frühjahr 2016