Der Deutsche Reha-Tag findet dieses Jahr am 24. September statt. Bei einer Auftaktveranstaltung in der bayerischen Rehabilitationsklinik Fachklinik Haus Immanuel am 13. September 2016 wurden die diesjährigen Aktionen rund um den Reha-Tag eröffnet.

Im Focus des diesjährigen Deutschen Reha-Tages steht die Rehabilitation im Bereich der Abhängigkeitserkrankungen. Die Schirmherrschaft hat Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, übernommen. In Ihrem Grußwort betont sie die zentrale Bedeutung von Rehabilitation als wichtigen Teil des Gesundheits- und Sozialsystems für die Behandlung und nachhaltige Wiedereingliederung von Suchtkranken in die Gesellschaft.

Zum Deutschen Reha-Tag haben sich Leistungserbringer- und Leistungsträgerorganisationen der medizinischen, beruflichen und sozialen Rehabilitation zusammengeschlossen. Als Initiatorenkreis, dem auch der Bundesverband Geriatrie angehört, bilden sie eine gemeinsame Plattform auf der Bundesebene. Ziel ist es, die Bedeutung der Rehabilitation als ganzheitliche Leistung zur Förderung der Teilhabe von Menschen mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten zu erläutern und darzustellen.

www.rehatag.de